Kinder- und Jugendbuch

Alice, die Notfallprinzessin von Torun Lian

Alice ist schüchtern. Alice mag es nicht, wenn die Leute laut sind und Alice kann nicht aufhören zu denken, was alles geschehen wird wenn. Alle ihre Szenarien haben nie ein Happyend, alles endet in ihren Gedankenspielen in einer Katastrophe. Alice hat auch keine Freunde, nur Iver, der Nachbarsjunge, mit dem sie jeden Morgen zur Schule geht und auch sonst Zeit verbringt, aber Iver ist nach Alice Vorstellung kein Freund, er ist eben der Nachbarsjungen. Weil Nachbarsjungen bleiben, während man Freunde verlieren kann. Alice ist auch froh, dass sie im Theaterstück ihrer Klasse nur das Hinterteil vom Pferd spielen muss und nur im Notfall als Prinzessin einspringen muss, wenn Helene etwas geschieht. Doch, so Alice, dass wird schon nicht geschehen, denn so coole Mädchen wie Helene haben immer Glück. Als Helene dann einen Unfall hat, muss die Notfallprinzessin ran und sich ihren Ängsten stellen.

Alice, die Notfallprinzessin ist für Kinder ab 8 Jahre geeignet und von Øyvind Torseter sehr schön illustriert. Die Schilderung der Alice hat mir sehr gefallen und ich kann mir vorstellen, dass so einige von Alice Gedanken auch anderen Kindern bekannt sind. Die Angst zu versagen, dass alle über einen lachen und ausgegrenzt zu werden, ist wohl besonders in jungen Jahren präsent.

Torun Lian – Alice, die Notfallprinzessin, Illustrationen: Øyvind Torseter, Übersetzerin aus dem Norwegischen: Gabriele Haefs – Verlag Gerstenberg. Hardcover/Preis: 12,00 €

https://www.genialokal.de/Produkt/Torun-Lian/Alice-die-Notfallprinzessin_lid_40760502.html?storeID=zapata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.