• Krimi

    Bitterherz von Samuel Björk

    Ein neuer Fall für Holger Munch und Mia Kröger. Es beginnt mit dem Mord an einer Balletttänzerin, die in Tutu, Spitzenschuhen und mit Perlenohrringen aus einem See gefischt wird. Die Zahl vier taucht auf. Einige Tage später wird ein Jazzmusiker in einem Hotel, mit seinem Saxophon aufgefunden, auf die selbe Art zu Tode gekommen, wie die Balletttänzerin. Der Sondereinheit um Holger Munch und Mia Kröger wird klar, dass sie es mit einem Serienmörder zu tun haben. Soweit die Handlung. Wie schon die beiden Vorgänger (Engelskalt, Federgrab), konnte mich auch Bitterherz nicht wirklich begeistern. Das Björk schreiben kann ist keine Frage, sein Manko liegt im Aufbau der Geschichte. Mir hat sich…

  • Krimi

    Vogelfrei von Kasper van Beek

    Olaf ist Jurist und arbeitet im Unternehmen seines Schwiegervaters, Liesbeth, seine Frau ist Innenarchitektin und so besorgt um Olaf, denn der hat einige Zeit im Koma gelegen und sein Gedächtnis verloren. Er geht zur Arbeit, zum Psychiater, guckt mit seiner Frau Netflix Serien, kurz er führt ein langweiliges angenehmes Leben. Alles könnte so schön sein, wenn da nur nicht die Alpträume wären und er das Gefühl hätte, dass so einiges nicht stimmt. Als seine Kollegin Mila sich an ihn wendet und von Unstimmigkeiten in der Firma erzählt, die sie entdeckt hat, beginnt er nachzuforschen und entdeckt mehr als ihm lieb ist. Nix ist wie es scheint und plötzlich sind alle…

  • Autobiografien/Biografien,  Kanada,  Roman

    Wolfsinsel von Lajla Rolstad

    Muss ich leben, wie alle anderen? Diese Frage beantwortet sich Lajla mit „nein“ und geht nach Kanada. Hier wird sie ein halbes Jahr lang alleine im Wald leben, als Hausmeisterin für ein Zentrum, in dem Frühjahr und Sommer Seminare stattfinden. Alleine im Wald, eine halbe Stunde Fußmarsch von den nächsten Nachbarn entfernt, begegnet sie sich und ihren Ängsten und dass sie stärker ist, als sie vermutet hat. Nach einer kurzen Rückkehr nach Norwegen, macht sie sich, kaum dass sie genug Geld hat, wieder auf den Weg und reist nun mit dem Auto und wenig Gepäck durch Kanada. Sie wohnt mal in Reservaten, verbringt viel Zeit alleine und lernt Menschen kennen,…

  • Roman

    Was du von mir wissen sollst von Sissel – Jo Gazan

    Es ist 1983 und Sommer in Aarhus, als sich das Leben der damals 12-jährigen Rosa verändert. Rosa lebt nicht in einer typischen dänischen Familie der 80ziger. Rosas Familie besteht aus ihrer recht unkonventionellen Mutter Helle, die mit ihrer Tochter sehr offen ist, nur verrät sie ihr nicht, wer Rosas Vater ist, ihrem Ersatzvater dem homosexuellen Künstler Krudt und aus ihrer recht großbürgerlich residierenden Großmutter, die Pablo Neruda liebt und Canasta spielt. Es ist der Sommer, in dem Rosa die Street-Art entdeckt und erste Versuche in dieser Kunst macht. Das Buch beginnt, wenn man den Klappentext gelesen hat, mit einer ein wenig irritierenden Szene, denn sie scheint so gar nichts mit…

  • Klassiker!in

    Der Selbstmordverein von Franziska zu Reventlow

    Das erste Buch meiner Sommerklassikerin habe ich durch. Hier meine Gedanken dazu. Das Buch beginnt damit, dass Erasmus Baron von Henning auf einer Feier mit einer Frau namens Lucy tanzt. Nur einmal, denn sie ist in Begleitung eines anderen, dem verdammten Schweden, wie er nun durchgängig genannt wird. Er ist fasziniert und will Lucy, über die er nichts erfahren kann, finden. Ansonsten residiert der Gute recht kommod mit seinem Freund Burmann in einer gemeinsamen Wohnung und unterhält eine platonische Freundschaft zu dessen Schulfreundin Käthe, einer jungen, finanziell unabhängigen Witwe, die ihn bei seiner Suche nach der pikanten Lucy unterstützen will. Die Drei, also Erasmus, Käthe und Burmann, der Arzt ist,…