• Anthologien,  Kurzgeschichten,  Lyrik

    Statt Plätzchen – Kalorienfreie Lektüre zur Weihnachtszeit

    Obwohl ich es insgesamt nicht so mit Weihnachten habe, freue ich mich doch jedes Jahr auf das Weihnachtsbüchlein von Reclam. Dieses Jahr ist es besonders gelungen. Neben Gedichten von Ringelnatz, Tucholsky, Goethe und noch so einigen anderen bekannten Namen, finden sich wundervolle Kurzgeschichten von Levi Hendriksen, der bretonischen Märchensammlerin und -erzählerin Isabell de Col und Selma Lagerlöf, ohne deren Geschichten, die Welt sehr viel ärmer wäre. Es ist ein bunter Reigen und sicher ein kleines feines Geschenk. Auch ist es als Umschlag für einen Gutschein geeignet, wie der Verlag vorschlägt. Lobend möchte ich auch noch die Aufmachung erwähnen. Kein Hochglanz, sondern ein feiner Kartonumschlag. Illustriert wurde das Büchlein von Kera…

  • Lyrik,  Norwegen

    Die Zeit ist gekommen von Knut Ødegård

    Dieser Gedichtband erschien bereits 2017 in Norwegen und ich bin dem ELIF Verlag, sowie der Übersetzerin Åse Birkenheier, ausgesprochen dankbar dafür, dass er nun auch in deutscher Sprache vorliegt. Gleich vorweg war Wohlfühllyrik, zur Erbauung am Morgen gelesen, erwartet, ist bei Knut Ødegård falsch. Wortsicher, feinfühlig, genau und ohne Scheu sich in die menschlichen Abgründe zu begeben, spannt er einen weiten Bogen von seiner norwegischen Nachkriegskindheit in Molde, bis zur Flüchtlingskrise und den Auswirkungen unseres Lebensstils auf die Erde. Mich haben die zarten Töne, mit denen er das Schicksal einer vergewaltigten Flüchtlingsfrau beschreibt, die sich und ihr Baby unter Qualen auf ein Schiff bringt, um dann mit ihm im Mittelmeer…

  • Lyrik

    Gedichte erinnern eine Stimme von Sigurður Pálsson

    Sigurður Pálsson weiß, dass er nicht mehr lange zu leben hat, als er die Gedichte des vorliegenden Buches schreibt. Auch wenn er sich des nahenden Todes bewusst ist, sind seine Gedichte voller Leben – vielleicht auch gerade deshalb. Alltagsbeobachtungen, Erinnerungen, die Landschaft und Stimmen. Beim Lesen werden die Gedichte zu Stimmen im eigenen Sein, werden zu Begleitern. Ich bleibe den ganzen Tag mit diesen Sätzen sitzen wie wirkliche greifbare Glücksbringer aus Stimmen der Luft VIII Zu der hohen Qualität der Gedichte, kommt eine wunderschöne Aufmachung dieses zweisprachigen Bandes, die dem poetischen einen haptischen und visuellen Genuss hinzufügt. So ist es eine Freude, dass dieses Buch auf der Hotlist – Die…

  • Lyrik

    Flitschesteine von Jerk Götterwind

    Flitschesteine, dass sind die flachen, die man übers Wasser hüpfen lässt, der Autor führt so gar ein Flitschesteinetagebuch Lasse Steine flitschen Und zähle die Abpraller Schreibe sie in mein Flitschesteinnotizbuch Welches ich seit 1973 Führe seit dem Tag an Dem mir der erste Abpraller Gelang (Flitschesteine/2 Strophe) Wie die besagten Steine, flitschen Götterwinds Gedanken zwischen Erinnerungen, Kunstbetrachtungen und Musik. Auch wenn Flitschen etwas flüchtiges suggeriert, so ist es hier der Aufpraller und zwar jeder einzelne, der den Leser, die Leserin, erreicht und mitnimmt zum nächsten. Kurz es ist ein kleines, feines Schwergewicht, ein bunter Reigen, in dem alles enthalten ist, was das Leben so ausmacht. Mich erreicht besonders die lyrische…