• Irland,  Roman

    King Goshawk und die Vögel von Eimar O’Duffy – Übersetzerin: Gabriele Haefs

    Der Weizenkönig King Goshwak hatte seiner Liebsten versprochen ihr alle Singvögel zu schenken. An das Versprechen erinnert macht er sich ans Werk und lässt alle Singvögel einfangen und in Volieren sperren, zur Freude Guzzelindas, die sich nun daran freuen kann, während alle anderen Menschen, für das Vergnügen Vogelgesang zu hören, zahlen müssen. So beginnt Einmar O’Duffys King Goshawk und die Vögel. Nur ein Dubliner Philosoph, sieht wohin die Welt treibt. Er möchte etwas unternehmen und begibt sich nach Tir na nOg, der irischen Anderswelt, um einen Streiter für die Menschen zu finden. Cuchulainn, bekannt aus den irischen Sagen, ist bereit sich in die Schlacht zu werfen, doch wirklich etwas ausrichten…