• Nachrichten aus der Bücherwelt

    Frau Braun darf keine Rezensionen mehr auf Amazon stellen

    Bis dato habe ich meine Rezensionen immer auf amazon gestellt. Sicher, ich hatte nie ein gutes Gefühl dabei, aber da ich viel über Indie-Literatur schreibe, also Bücher, die oft nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen, habe ich es gerne gemacht, denn viele nutzen Amazon als Nachschlagewerk und fünf Sterne können einem, einer, die Kaufentscheidung schon erleichtern, besonders, wenn dabei steht, warum die Rezensentin das Buch mochte. Heute nun wollte ich meine Rezension zu King Goshawk dort einreichen und bekam die Nachricht, ich wäre nicht berechtigt auf amazon zu rezensieren. Ein Blick in die Richtlinien verriet, dass dem so ist, weil ich nicht in den letzten 12 Monaten für 50,00…

  • Irland,  Roman

    King Goshawk und die Vögel von Eimar O’Duffy – Übersetzerin: Gabriele Haefs

    Der Weizenkönig King Goshwak hatte seiner Liebsten versprochen ihr alle Singvögel zu schenken. An das Versprechen erinnert macht er sich ans Werk und lässt alle Singvögel einfangen und in Volieren sperren, zur Freude Guzzelindas, die sich nun daran freuen kann, während alle anderen Menschen, für das Vergnügen Vogelgesang zu hören, zahlen müssen. So beginnt Einmar O’Duffys King Goshawk und die Vögel. Nur ein Dubliner Philosoph, sieht wohin die Welt treibt. Er möchte etwas unternehmen und begibt sich nach Tir na nOg, der irischen Anderswelt, um einen Streiter für die Menschen zu finden. Cuchulainn, bekannt aus den irischen Sagen, ist bereit sich in die Schlacht zu werfen, doch wirklich etwas ausrichten…

  • Frankreich,  Krimi,  Roman

    Die Alte von Hannelore Cayre – Übersetzerin: Iris Konopik

    Die verwitwete Patience Portefeux ist Mitte Fünfzig und arbeitet als Arabischübersetzerin für die Polizei und das Gericht. Sie hat zwei Töchter, die trotz Studium in schlechtbezahlten Jobs arbeiten, eine Mutter im Pflegeheim und Erinnerungen an eine Kindheit und Jugend, die von Wohlstand geprägt waren. Auch in ihrer Ehe war sie wirtschaftlich gut gestellt, womit es allerdings nach dem frühen Tod ihres Mannes vorbei war. Seit dieser Zeit arbeitet sie, erst um sich und ihre Töchter zu ernähren und nun, um das teure Pflegeheim der Mutter zu bezahlen. Mehr und mehr verliert sie sich in den Geschichten der Leute, deren abgehörten Telefongespräche sie übersetzt und mit einigen sympathisiert sie sehr. Dann…

  • Norwegen,  Norwegen

    Liebe kennt keine Feiertage von Maria Ernestam – Übersetzerin: Gabriele Haefs

    Lisbeth ist 38 und lebt in einem kleinem Haus am Meer. Sie arbeitet als Lehrerin hat eine gute Freundin in dem kleinen Ort gefunden und schwankt zwischen, die Idylle ihres Lebens zu genießen und Angst vor der Einsamkeit. Vor fünf Jahren ist ihre Beziehung zu Harry zu Ende gegangen, seit dem lebt sie alleine. Plötzlich taucht der Verflossene wieder auf und bekennt seine Fehler und auch einige andere Herren entdecken das Lisbeth nicht so eine zögerliche graue Maus ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Unter anderem zeigt ein Skilehrer mit Strahlelächeln, Silberzunge und durchtrainiertem Körper Interesse. Lisbeth ist eine, deren Bedürfnisse weder auf ihrer Arbeit, noch in ihrer…

  • Island,  Roman

    Eine Frau bei 1000° von Hallgrímur Helgason – Übersetzer Karl-Ludwig Wetzel

    Herbjörg Maria ist 80 und lebt in einer Garage, mit ihrem Laptop und einer Handgranate, die sie seit fast 70 Jahren mit sich herumschleppt. Sie weiß, dass es bald zu Ende gehen wird mit ihr und nutzt ihren Laptop, um letzte Rechnungen zu begleichen und sich damit zu amüsieren über diverse Facebookaccounts, weltweit Männern den Kopf zu verdrehen, in dem sie ihnen vormacht jung, schön, sexy und bereit zu sexuellen Abenteuern zu sein. Ach ja, und sie macht in weiser Voraussicht schon mal einen Termin im Krematorium. Herra, wie sie genannt wird hat viel erlebt, ihr Vater, der in Lübeck studierte, wurde zum Nazi und zog für Hitler in den…

  • Krimi

    Die Stille bringt den Tod von Karin Fossum

    Mit „Die Stille bringt den Tod“ legt Karin Fossum ihren 13. Kommisar Sejer Krimi Obwohl Kriminalroman … im Grunde sind Karin Fossums Bücher brilliante Psychograme Ragna Riegel hat einen Menschen getötet und wird nun zum Geschehen von Sejer vernommen. Er kann sich keinen Reim auf diese unscheinbare Frau machen und versucht hinter ihren Grund für die Tat zu kommen, hatte sie doch keine erkennbare Beziehung zu ihrem Opfer. Es ist schwer eine Zusammenfassung zu schreiben, denn es passiert in der ersten Hälfte des Buches nicht viel. Ragna berichtet Sejer von ihrer Arbeit in einem Ramschladen namens Europris, von ihren Eltern, von ihrem Sohn und von den Nachrichten, die ihren Tod…

  • Anthologien,  Kurzgeschichten,  Lyrik

    Statt Plätzchen – Kalorienfreie Lektüre zur Weihnachtszeit

    Obwohl ich es insgesamt nicht so mit Weihnachten habe, freue ich mich doch jedes Jahr auf das Weihnachtsbüchlein von Reclam. Dieses Jahr ist es besonders gelungen. Neben Gedichten von Ringelnatz, Tucholsky, Goethe und noch so einigen anderen bekannten Namen, finden sich wundervolle Kurzgeschichten von Levi Hendriksen, der bretonischen Märchensammlerin und -erzählerin Isabell de Col und Selma Lagerlöf, ohne deren Geschichten, die Welt sehr viel ärmer wäre. Es ist ein bunter Reigen und sicher ein kleines feines Geschenk. Auch ist es als Umschlag für einen Gutschein geeignet, wie der Verlag vorschlägt. Lobend möchte ich auch noch die Aufmachung erwähnen. Kein Hochglanz, sondern ein feiner Kartonumschlag. Illustriert wurde das Büchlein von Kera…

  • Norwegen,  Roman

    Viga-Ljot und Vigdis von Sigrid Undset – Übersetzerin Gabriele Haefs

    Die Geschichte von Viga-Ljot und Vigdis spielt im frühchristlichen Norwegen. Der Isländer Viga-Ljot kommt mit seinem Onkel an den Hof von Vigdis Vater, um Bauholz zu kaufen. Schnell kommen sich die beiden jungen Leute näher und in eine Art Einverständnis. Doch Viga-Ljot ist ein ziemlicher Hitzkopf und beträgt sich sehr ungebührliche, was dazu führt, dass Vigdis ist Wort zurückzieht. Er vergewaltigt sie daraufhin. Sie bleibt mit einem Kind und der Schande zurück. Nachdem ihr Vater getötet wurde, nimmt sie Rache an seinen Mördern und erobert sich den Hof zurück. Sie bleibt, trotz mehrerer Anträge ledig und baut den Hof wieder auf und kümmert sich um ihren Sohn. Inzwischen ist Viga-Ljot…

  • Norwegen,  Roman

    Kinderwhore von Maria Kjos Fonn

    Charlotte lebt alleine mit ihrer Mutter. Charlottes Mutter ist entweder zugedröhnt und schläft oder auf der Suche nach einem neuen Vater. Charlotte hat viele neue Väter kennengelernt, denn keiner bleibt. Charlotte ist schon mit sechs, diejenige die sich kümmert, statt dass sich um sie gekümmert wird. Mit acht entdeckt die das überforderte Mädchen, dass die Mamas Schlaftabletten auch ihr Erleichterung verschaffen. Als sie zwölf ist wird sie von einem weiteren neuen Vater über einen langen Zeitraum missbraucht und ihre Missbrauchskarriere beginnt. Promiskuität, Drogenmissbrauch, Prostitution, Suizidversuch, Heime und was sonst noch so dazu gehört. Marja Kos Fonn lässt Charlotte ihre Geschichte erzählen. So beginnen die ersten Seiten mit einem kurzen Artikel…

  • Lyrik,  Norwegen

    Die Zeit ist gekommen von Knut Ødegård

    Dieser Gedichtband erschien bereits 2017 in Norwegen und ich bin dem ELIF Verlag, sowie der Übersetzerin Åse Birkenheier, ausgesprochen dankbar dafür, dass er nun auch in deutscher Sprache vorliegt. Gleich vorweg war Wohlfühllyrik, zur Erbauung am Morgen gelesen, erwartet, ist bei Knut Ødegård falsch. Wortsicher, feinfühlig, genau und ohne Scheu sich in die menschlichen Abgründe zu begeben, spannt er einen weiten Bogen von seiner norwegischen Nachkriegskindheit in Molde, bis zur Flüchtlingskrise und den Auswirkungen unseres Lebensstils auf die Erde. Mich haben die zarten Töne, mit denen er das Schicksal einer vergewaltigten Flüchtlingsfrau beschreibt, die sich und ihr Baby unter Qualen auf ein Schiff bringt, um dann mit ihm im Mittelmeer…